Personen, Gruppen, Vereine, die freiwillig & unentgeltlich für das Gemeinwohl tätig sind

Motivation und besonderes herausragendes Engagement ist entscheidender als reine zeitliche Tätigkeit. Menschen, die in prekären Verhältnissen leben oder gesellschaftlich benachteiligt sind, sind mit ihrem Engagement ausreichend zu berücksichtigen.

Ehrenamtliche Tätigkeit wird im Stadtgebiet oder einem Stadtteil ausgeübt

Vorschlagsberechtigt: Bitburger Bürgerinnen und Bürger; Menschen, die ihre Tätigkeit in Bitburg ausüben. Eigenvorschläge sind nicht zulässig. Aus den Reihen der eigenen Gruppen und Vereine können jedoch Vorschläge gemacht werden.

Über die Rathausnachrichten wird jährlich zum 05.12. (Ehrenamtstag) zur Einreichung von Vorschlägen aufgefordert. Die Vorschläge sollen bis 31.01. des folgenden Jahres eingereicht werden. Die Verleihung wird nach Möglichkeit im ersten Halbjahr anlässlich einer öffentlichen Festlichkeit erfolgen.
Die Ausschreibung kann thematisch eingegrenzt werden.

Die Vorschläge sind schriftlich zu begründen.

Ehrungen von Personen, Gruppen oder Vereinen in zwei aufeinander folgenden Jahren sind nicht möglich. Nicht berücksichtige Vorschläge können bei der folgenden Ehrung erneut vorgeschlagen werden.

Anzahl: Um den besonderen Charakter der Ehrenamtswürdigung zu unterstreichen, wird die Zahl auf maximal 5 Medaillen begrenzt. Ausnahmen und Sonderehrungen anlässlich aktueller Geschehen sind möglich.

Wer eine Medaille (Einzelpersonen und/oder Gruppen) bzw. einen Dankesbrief bekommt, entscheidet eine fünfköpfige Jury. Die Jury besteht aus 3 Mitgliedern des AK Engagierte Stadt und 2 Mitarbeitern der Ehrenamtsagentur bzw. der Stadtverwaltung Bitburg.

Die Ehrungen der Stadt Bitburg ersetzen nicht die Wertschätzung und Ehrungen in Vereinen, Einrichtungen oder sonstigen ehrenamtlichen Initiativen. Ehrenamtliche sollen in der Organisation gewürdigt werden, in welcher die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt wird. In manchen Situationen ist jedoch eine zusätzliche Würdigung durch die Stadt empfehlenswert oder die ehrenamtliche Tätigkeit wird außerhalb einer Organisation/Verein als Einzelperson ausgeübt.