Zur Verstärkung des ehrenamtlichen Teams im Mobilitätsprojekt der „Verbindenden Nachbarschaft“ (Träger ist die Elisabeth-Konferenz Bitburg) sucht die Freiwilligen- und Ehrenamtsagentur der Stadt Bitburg ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer.

Sie unterstützen den ehrenamtlichen Fahrdienst, indem Sie Dienstagsnachmittags Seniorinnen und Senioren regelmäßig oder aber auch gelegentlich als Springer zur Seniorenstube fahren und abholen. Der Treffpunkt der Seniorenstube wurde nach der Corona bedingten Pause von Mittwochs auf Dienstags verlegt und um ehrenamtliche Fahrten zur Seniorenstube anbieten zu können, werden weitere Unterstützer gebraucht.

Die Fahrerinnen und Fahrer im Team des Mobilitätsprojektes übernehmen ansonsten nur regelmäßig an Mittwochen ehrenamtliche Fahrten für Seniorinnen und Senioren in der Stadt Bitburg. An dieser Stelle wird deshalb darauf hingewiesen, dass der ehrenamtliche Fahrdienst nur Fahrten an Mittwochen zusichern kann. Sonderfahrten und Fahrten an anderen Wochentagen müssen vorher abgesprochen werden und können nur durchgeführt werden, wenn hierzu auch Ehrenamtliche bereit sind und entsprechende freie Zeit einbringen können. Dieser Hinweis wird auch deshalb erforderlich, da derzeit vermehrt Wünsche und Erwartungen für Fahrten zu den Ärzten an allen Wochentagen beim
Organisationsteam geäußert werden.

Wenn Sie dienstags Zeit haben, Führerschein und ein Auto mitbringen, Freude am Umgang mit älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen haben sowie an einem sozialen Ehrenamt interessiert und zuverlässig sind, dann würden wir Sie gerne kennenlernen. Auf Sie wartet eine Aufgabe in einem gut organisierten und motivierten Team.

Weitere Informationen, auch hinsichtlich Aufwandsentschädigung und Versicherungsfragen erhalten Sie bei der Vorsitzenden der Elisabeth-Konferenz Hedwig Disch unter Telnr. 06561/8026 oder unter Email: hedwig.disch@sitevent.de.

Wünsche nach Sonderfahrten sind ebenfalls mit Hedwig Disch zu besprechen.